Gurtstraffer Beifahrer

Nach einiger Zeit ist mir der Gurtstraffer vom Beifahrer kaputt gegangen. Keine Ahnung, wie das passiert ist… Entweder das Ding ist einfach wegen des alters kaputt gegangen, oder der Straffer hatte etwas beim Umbau der Sitze abbekommen.

Wie auch immer, das Problem war, dass nun die Airbaglampe im Cockpit aufgeleuchtet hatte und dies der TÜV überhaupt nicht gerne sieht 😉 Der Gurtstraffer „strafft“ den Gurt bei einem Aufprall. Damit ist er wie der Airbag auch an Sensoren angeschlossen. Funktioniert im System etwas nicht, gibt es eine Fehlermeldung. Nach einer kurzen Diagnose (mittels OBD, siehe auch hier) war der Fehler auch schon gefunden: der besagte Gurtstraffer auf der Beifahrerseite.

Ich habe mir dann kurzerhand einen gebrauchten voll-funktionsfähigen Gurtstraffer gekauft und eingebaut.

 

Der Gurtstraffer auf der Beifahrerseite befindet sich direkt am Sitz (auf der linken Seite). Um den Gurtstraffer demontieren zu können, muss zuerst wieder der Sitz demontiert werden. Details zum Sitzein- und Sitzausbau findet ihr hier: Link.
Auf dem Bild oben ist dann der ausbaute Beifahrersitz zu sehen.

 

So sieht der Beifahrer dann ohne Sitz aus. Flat Eric musste auch Platz machen 🙁

 

Und hier ist der ausgebaute Übeltäter…
Nach Austausch des Gurtstraffers habe ich natürlich alles wieder zusammengebaut.

 

Fehlerspeicher löschen:
Nach erfolgreicher Reparatur muss dann allerdings der Fehlerspeicher gelöscht werden, da der Fehler immer noch im System gespeichert ist. Eine Möglichkeit ist damit zum BMW-Vertragshändler zu fahren und für nen Zwanziger sich den Fehlerspeicher löschen zu lassen, die andere Möglichkeit ist, mit ein paar einfach mitteln dies selbst zu erledigen (ein eigenes Diagnoseprogramm). Wenn man viel am Auto rumschraubt lohnt sich Option 2. Folgender Post (klick mich) beschreibt die Diagnose des BMW E46 mit der OBD-Schnittstelle.