Ein paar Runden auf der Nordschleife + Resümee Fahrwerksumbau

Mitte September 2015 war es dann endlich soweit! 😉

Ich habe noch einen Kollegen eingepackt und wir sind zu den Touristenfahrten auf die Nordschleife gefahren.

Post_09_01_klein

Am Anfang war es noch etwas bewölkt. Die Wolken haben sich jedoch relativ schnell verzogen und es konnte Gas gegeben werden 😉

Post_09_02_klein

Das nächste mal folgen mehr Bilder 😉

 

Resümee Fahrwerksumbau:

Ich bin vollkommen zufrieden mit dem bisherigen Umbau. Das Auto liegt wie auf Schienen und lässt sich super steuern. Die Einstellungen am Stabilisator sind sehr ausgewogen und perfekt für ein schnelles Fahren gewählt. Weiterhin bin ich mit dem Fahrwerk zu 90% zufrieden. Auch für die Nordschleife könnte es nur ein wenig härter sein, im Endeffekt ist jedoch sehr gut abgestimmt.. Die Leute in den Foren meckern immer, dass das B14 so hart wäre. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ja, es ist hart, aber nicht zu hart. Da habe ich schon weitaus härtere Fahrwerke gefahren, bei denen man jede (!) Unebenheit im Kreuz gespürt hat. Ich bin allerdings trotzdem froh nicht das doppelte für ein B16 ausgegeben zu haben, dies hätte sich zumindest jetzt am Anfang nicht rentiert.